zum Inhalt springen

Ausschreibung der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung

Vergabe von 5 Forschungsstipendien zur Durchführung eines weiterqualifizierenden Forschungsaufenthalts

"Die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung vergibt 5 Forschungsstipendien an besonders qualifizierte promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen aus dem In- und Ausland zur Durchführung eines qeiterqualifizierenden Forschungsaufenthalt außerhalb der eigenen Institution. Das eigenständig durchzuführende Forschungsprojekt muss sich durch hohe wissenschaftliche Qualität und Originalität auf internationalem Niveau auszeichnen. Angesprochen sind folgende Gebiete:

  • Ophthalmologie
    (Insbesondere altersabhängige Makuladegeneration)
  • Nephrologie
    (Insbesondere immunologische Nierenerkrankungen und akutes Nierenversagen)
  • Onkologie
    Insbesondere geriatrische Hämatoonkologie)

Bewerber/innen sollten im Regelfall ein Studium der Medizin abgeschlossen haben.
Die Promotion muss abgeschlossen sein.
Die Altersgrenze lieg bei 36 Jahren.

Das Stipendium setzt sich aus einem monatlichen Grundbetrag (1750,00€), einem Sachkostenzuschus (250€), einem variablen Auslandszuschlag sowie gegebenenfalls Verheirateten- und Kinderbetreuungszuschlag zusammen und wird für die Dauer von einem Jahr gewährt.
Eine Verlängerung um ein weiteres Jahr ist grundsätzlich möglich. Dafür ist ein zusätzlicher Antrag sowie ein Bericht über die bisherigen Forschungsergebnisse einzureichen.

Der Bewerbung sind analog zu den Richtlinien der DFG beizufügen:

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Detaillierte Beschreibung des Forschungsvorhabens mit Arbeitsprogramm und Untersuchungsmethoden sowie Zeitplan
  • Allgemeinverständliche Zusammenfassung (max. 12 Seiten)
  • Zeugniskopien
  • Liste der Veröffentlichungen
  • Stellungnahme eines Hochschullehrers zur Person und zum wissenschaftlichen Vorhaben
  • Zusage der wissenschaftlichen Einrichtung, an der das Forschungsvorhaben durchgeführt werden soll

Bewerbungen sind in schriftlicher Form bis zum 30. Juni 2018 zu richten an:

doris.zirkler(at)stifterverband.de

Über die Vergabe der Stipendien entscheidet die Stiftung auf der Grundlage von Gutachten."

Im Anhang finden Sie die Ausschreibung als PDF

Weitere Informationen