zum Inhalt springen

Else Kröner Exzellenzstipendien 2017

Auch in diesem Jahr widmet die Else Kröner-Fresenius-Stiftung eine wettbewerbliche Ausschreibung der Förderung herausragend in Klinik und Forschung qualifizierter Ärzte (in der Regel habilitierte Oberärztinnen und Oberärzte). Es werden drei Forschungsstipendien vergeben.

Else Kröner Exzellenzstipendien sind Individualstipendien, die den Kandidaten eine zweijährige Freistellung von der Krankenversorgung ermöglichen, um ihre schon profilierte Forschungstätigkeit zu vertiefen und auszubauen. Die Bewerber müssen eine abgeschlossene Facharztausbildung sowie
herausragende Forschungsleistungen vorweisen. Eine Habilitation soll nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Die Freistellung muss bis spätestens 1.Juni 2018 angetreten werden.

Die Stipendien werden in Orientierung am bisherigen Gehalt mit jeweils bis max. 120.000 Euro p.a. vergütet. Zusätzlich können projektbezogene Sachmittel in Höhe von bis zu 30.000 Euro p.a. beantragt werden.

Antragsberechtigt sind Ärzte an einem Universitätsklinikum oder einer medizinischen Fakultät in Deutschland. 

Die Else Kröner Exzellenzstipendien werden dieses Jahr erstmals in einem zweistufigen Verfahren (Skizzen und Vollanträge) vergeben. Um Einreichung der Skizzen wird bis spätestens 5. Juli 2017 per Email an kontakt(at)ekfs.de gebeten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ekfs.de