zum Inhalt springen

Wohnen in Köln

Die Wohnungssuche gestaltet sich in Köln schwierig. Daher ist es ratsam, sich möglichst früh um ein Wohnheim-Zimmer, eine Wohnung oder einen Platz in einer Wohngemeinschaft zu kümmern.

Zimmer in einem Studentenwohnheim

Sie können sich über das Kölner Studentenwerk um einen Platz in einem Studentenwohnheim bewerben. Ein entsprechender Antrag geht Ihnen mit dem Antrag auf Zulassung durch das Akademische Auslandsamt zu. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es für die Studentenwohnhäuser Wartelisten. Bewerben Sie sich so früh wie möglich online. Hierfür benötigen Sie keine Zulassungsbescheinigung. Eine Eingangsbestätigung der Bewerbung erfolgt nicht. Wird ein Ihren Wünschen entsprechendes Zimmer frei, erhalten Sie von dem Studentenwerk ein schriftliches Angebot.

 

Zimmersuche über den privaten Wohnungsmarkt

Zur Wohnungssuche auf dem privaten Wohnungsmarkt bietet Ihnen das International Office der Universität zu Köln Informationen an.

Darüber hinaus können Sie Annoncen an den Schwarzen Brettern, "Info-Board" die überall im Unigelände verteilt sind, oder in verschiedenen Zeitungen finden:

 Weiterhin gibt es die Möglichkeit im Internet Zimmer in Wohngemeinschaften zu finden unter:

 Zu beachten bei der Wohnungssuche und Unterzeichung eines Mietvertrages sind:

  • Mietbürgschaft der Eltern: Manche Vermieter bestehen darauf. Die Mietbürgschaft ist eine rechtlich verbindliche Erklärung der Eltern, derzufolge sie gegenüber dem Vermieter innerhalb der Laufzeit des Mietvertrages für die Mietzahlung haften.
  • Mietnebenkosten: wie Strom, Gas, Wasser, Heizung müssen normalerweise auf dem freien Wohnungsmarkt zusätzlich zu der Miete bezahlt werden. In den Studentenwohnhäusern sind  Strom und Nebenkosten im Mietpreis enthalten.