zum Inhalt springen

Informationen für Eilige

 

StudienabschlussBachelor of Science „Klinische Pflege“
StudienartDualer Studiengang an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln gemeinsam mit der Berufsausbildung in „Gesundheits- und Krankenpflege“ der Uniklinik Köln
Studienziel Pflegewissenschaftliche Ausbildung zur selbständigen Gestaltung und Steuerung von Pflege und Versorgungsprozessen
StudiendauerVier Jahre Studium, davon drei Jahre kombiniert Studium und Ausbildung (Abschluss staatliches Examen)
StudienstartWintersemester, erstmalig 2017/18
VoraussetzungenZulassung zum Studium mit Allgemeiner Hochschulreife oder vergleichbarer Qualifikation, sowie Ausbildungsplatz an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Uniklinik Köln
Schwerpunkte Pflegewissenschaftliche Grundlagen einschließlich Statistik, Wissenschaftliche Fallanalyse, Evidenzbasierte Pflege, Struktur des Gesundheitswesens, Erweiterte Klinische Kompetenzen
ModulhandbuchDownload

Wer kann Klinische Pflege studieren?

Zum Studium zugelassen wird, wer über die allgemeine Hochschulreife verfügt und einen Ausbildungsplatz an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Uniklinik Köln hat. Die Informationen zur Bewerbung in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule finden Sie unter (http://pflege.uk-koeln.de/ausbildung/krankenpflege/bewerbung).

Allgemeine Informationen zur Bewerbung zum Studium an der Universität zu Köln finden Sie unter (http://verwaltung.uni-koeln.de/abteilung21/content/bewerber/index_ger.html ), sowie zu Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums unter (http://verwaltung.uni-koeln.de/abteilung21/content/bewerber/wer_kann_studieren/index_ger.html ).

Besondere Merkmale des Studiengangs

Der Studiengang verbindet die dreijährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. zum Gesundheits- und Krankenpfleger mit dem Bachelorstudium Klinische Pflege.

Nach drei Jahren schließt die Ausbildung mit der staatlichen Prüfung ab, nach einem weiteren Jahr erfolgt die Bachelorprüfung an der Universität.

Die Studierenden lernen in einem Kurs mit 25 Personen, die alle den gleichen Weg beschreiten. So können die Lerneinheiten der Ausbildung und des Studiums optimal aufeinander abgestimmt werden. Schwerpunkte des Studiums sind pflegetheoretische und pflegewissenschaftliche Grundlagen, Evidenzbasierte Praxis, Fallanalyse und Fallsteuerung sowie die Struktur des Gesundheitswesens. In Wahlmodulen können klinische Kompetenzen erweitert werden.

Das Studium integrale bietet vielseitige Möglichkeiten zur Erweiterung sogenannter Soft Skills (u. a. Kommunikation, Moderation Präsentation oder Fremdsprachen), ebenso sind politische oder kulturelle Themen im Angebot im Austausch mit Studierenden aller Fachrichtungen.

Die Medizinische Fakultät unterstützt den internationalen Austausch von Studierenden an über 50 europäischen und außereuropäischen Partneruniversitäten.