zum Inhalt springen
  • Applying clinical data in health economic modeling studies: auf 3 systematischen Reviews basierende Analyse zum Umgang mit klinischer Evidenz in gesundheitsökonomischen Modellierungen
  • Modellierung zur Kosten-Effektivität einer Optimierung der häuslichen Sicherheit für ältere Menschen in einem nicht-institutionalisierten Umfeld
  • More-Risk-Study
  • Health economic evaluation of health prevention and promotion programs – methods and implication (Health economics)
  • Ultraschallgesteuerte zentralvenöse Katheterisierung – eine Kosten-Effektivitäts-Analyse im deutschen Versorgungskontext 
  • An overview of systematic reviews evaluating the impact of financial incentives on people’s physical activity
  • Guiding the way to the implementation of patient centered preventive care pathways in primary care practices in Germany (EMPOWER)
  • Gemeinsam gesund: Vorsorge plus für Mutter und Kind (GeMuKi)
  • Evidence based health promotion at workplaces (Promo@work)
  • Präferenzerhebung zu Behandlungseigenschaften des diabetischen Makulaödems
  • Präferenzmessung bei Parodontopathien
  • Identification of the most important barriers and facilitators regarding the use of HTA in decision-making in Germany: a Best-Worst Scaling survey
  • Vergleichende Analyse verschiedener Methoden der Präferenzerhebung: ein systematischer Review
  • Erhebung von Patientenpräferenzen in der altersbedingten Makuladegeneration (AMD): Ein Methodenvergleich (Analytic Hierarchy Process versus Discrete Choice Experiment), Vergleich von Patientenpräferenzen in der AMD
  • Characteristics of Value-Based Health and Social Care from Organizations’ Perspectives (OrgValue, Teilprojekt im Projekt CoRe-Net )
  • Entwicklung und Pilotierung einer Entscheidungshilfe zur Unterstützung der Entscheidungsfindung im Rahmen der risikoadaptierten Prävention für Patientinnen/Ratsuchende mit pathogener BRCA1/2-Mutation. Ultraschallgesteuerte zentralvenöse Katheterisierung – eine Kosten-Effektivitäts-Analyse im deutschen Versorgungskontext (kein Kurztitel vorhanden)
  • Gesundheitskompetenz bei Menschen mit kardiovaskulären Belastungen (Ge-K-ardio)
  • Fokusgruppen-Interviews mit einer ausgewählten Gruppe Ratsuchender: Eruierung von Informations- und Unterstützungs-Bedürfnissen von Frauen mit einer BRCA1/2-Mutation
  • Entwicklung einer Patienteninformation für Frauen nach Feststellung einer Genmutation auf einem der so genannten „moderaten Risikogene“ (Panelgene ohne BRCA)
  • Übersetzung und Testung eines Fragebogens, um die Fähigkeit von Patienten, Wirksamkeiten von Behandlungen einzuschätzen (CLAIM)
  • Eruierung förderlicher und hemmender Faktoren für die Implementierung der Systemmedizin (SysKomp)
  • Vergleichende Analyse von Dialyse mittels Hämodialyse und Peritonealdialyse hinsichtlich Versorgungssituation, Kosten und Einflussfaktoren (Teilprojekt des Projektes MAU-PD)
  • Bestimmung der Inzidenz von akutem Nierenversagen bei Operationen am Herzen und Weitergabe der Informationen an den behandelnden Arzt
  • Analyse der interdisziplinären Versorgung stationärer Patienten mit der Zusatzdiagnose Diabetes mellitus (Screendiab)
  • Evaluierung der klinischen Effizienz der heimaufsuchenden zahnärztlichen Versorgung bei Älteren

Vera.vennedey(at)uk-koeln.de

stephanie.stock@uk-koeln.de