zum Inhalt springen

Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs

Forschungsschwerpunkte

Prof. R. Schmutzler

Unser Ziel ist es, neue Risikofaktoren für den erblichen Brust- und Eierstockkrebs und deren Interaktionen zu identifizieren und dieses Wissen für Patienten/-innen durch eine personalisierte Risiko-Prädiktion und Krebsprävention nutzbar zu machen. Um diese Ziele zu erreichen, arbeiten wir eng mit internationalen Studiengruppen zusammen und koordinieren das Deutsche Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs (https://www.konsortium-familiaerer-brustkrebs.de)

  • Identifikation von genetischen Risikofaktoren für den erblichen Brust- und Eierstockkrebs
  • Genetische Untersuchungen im Rahmen klinischer Studien
  • Funktionelle Analysen zur Charakterisierung von neuen Risikogenen und Varianten unklarerSignifikanz (VUS) in bekannten Risikogenen
  • Bioinformatischen Auswertung von Next Generation Sequencing (NGS)-Daten

Ansprechpartner: Prof. Dr. Rita K. Schmutzler (rita.schmutzler@uk-koeln.de), Bereich Genetik: PD Dr. Eric Hahnen (eric.hahnen@uk-koeln.de), Bereich Klinik: PD Dr. Kerstin Rhiem (kerstin.rhiem@uk-koeln.de)