zum Inhalt springen

Ausschreibungen aktuell

BMBF-Förderprogramme

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert aktuell folgende Forschungsanliegen:

Förderung transnationaler Forschungsprojekte zur hypothesenbasierten Nutzung von integrierten Multi-Omik-Ansätzen

Vollständiger Ausschreibungstitel:

Richtlinie zur Förderung transnationaler Forschungsprojekte zur hypothesenbasierten Nutzung von integrierten Multi-Omik-Ansätzen bei seltenen Erkrankungen innerhalb des ERA-NET „E-Rare“  

Bundesanzeiger vom: 21.12.2017

Abgabetermin: 06.02.2018

Weitere Informationen

 

Förderung von transnationalen Forschungsprojekten zu seltenen Tumorerkrankungen im Rahmen des ERA-NET TRANSCAN

Vollständiger Ausschreibungstitel:

Richtlinie zur Förderung von transnationalen Forschungsprojekten zu seltenen Tumorerkrankungen im Rahmen des ERA-NET TRANSCAN 

Bundesanzeiger vom: 05.01.2018

Abgabetermin: 06.02.2018

Weitere Informationen

 

 

Förderung multinationaler Forschungsprojekte zur Gesundheits- und Sozialversorgung bei Neurodegenerativen Erkrankungen im Rahmen des JPND

Vollständiger Ausschreibungstitel: 

Richtlinie zur Förderung multinationaler Forschungsprojekte zur Gesundheits- und Sozialversorgung bei Neurodegenerativen Erkrankungen im Rahmen des EU Joint Programme − Neurodegenerative Disease Research (JPND)

Bundesanzeiger vom: 09.01.2018
Abgabetermin: 06.03.2018

Weitere Informationen

 

Förderung von transnationalen Forschungsprojekten für Nachwuchswissenschaftler im Rahmen des ERA-Netzes zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen (ERA-NET CVD)

Vollständiger Ausschreibungstitel: Richtlinie zur Förderung von transnationalen Forschungsprojekten für Nachwuchswissenschaftler im Rahmen des ERA-Netzes zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen (ERA-NET CVD)

Bundesanzeiger vom: 11.01.2018
Abgabetermin: 15.03.2018

Weitere Informationen

Forschungs- und Weiterbildungsprogramme der Deutschen Forschungsgemeinschaft

  

DFG: Auf- und Ausbau integrierter Forschungs- und Weiterbildungsprogramme für Clinician Scientists in der Universitätsmedizin

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) schreibt die Förderung von Clinician Scientist-Programmen in der Universitätsmedizin aus.

Ziel der Förderung ist die Verbesserung der Vereinbarkeit einer klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit von Ärztinnen und Ärzten während der Facharztweiterbildung. In der Nachwuchsförderung ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind aufgerufen, Projektanträge für den Auf- und Ausbau integrierter Forschungs- und Weiterbildungsprogramme für Clinician Scientists einzureichen.

Weitere Informationen

Weitere Ausschreibungen

Else Kröner-Memorial-Stipendien

Else Kröner-Memorial-Stipendien 2018 für junge forschende Ärztinnen und Ärzte Wissenschaftliches Arbeiten ist auch an Universitätseinrichtungen für Ärzte* mit besonderen Herausforderungen und Problemen verbunden. Eines liegt darin, dass die Anforderungen der klinischen Arbeit zu Beginn der beruflichen Karriere keine zusammenhängende Forschungszeit für die Konzentration auf ein wissenschaftliches Forschungsvorhaben erlauben.

Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung möchte besonders begabte und motivierte klinisch und wissenschaftlich tätige Ärzte am Beginn ihres Berufsweges unterstützen, durch eine zweijährige Freistellung von klinischen Aufgaben ein besonders erfolgversprechendes medizinisches Forschungsvorhaben signifikant weiterzubringen. Damit soll der Grundstein zur wissenschaftlichen Selbständigkeit und zur Karriere als Clinician Scientist gelegt werden. Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung schreibt auf dem gesamten Gebiet der Medizin drei Individualstipendien mit einer Laufzeit von zwei Jahren für junge Ärzte in der Weiterbildungsphase aus. Das Stipendium ist mit insgesamt 220.000 € dotiert, von denen bis zu 80% für die Finanzierung des eigenen tariflichen Gehalts verwendet werden können. Erwartet wird ein Antrag, der die wissenschaftliche Bedeutung und Qualität des Forschungsvorhabens zeigt und die bisherigen wissenschaftlichen Leistungen des Antragstellers sowie sein Potenzial für eine erfolgreiche akademische Karriere aufzeigt.

Antragsberechtigt sind Ärzte in der Weiterbildungsphase an Universitätsklinika oder an anderen Forschungseinrichtungen mit Aufgaben in der Patientenversorgung in Deutschland. Nicht bewerben können sich Fachärzte oder bereits habilitierte Ärzte; diese können sich um Else Kröner-Exzellenz-Stipendien bewerben, die jeweils im zweiten Quartal eines Kalenderjahres von der Stiftung ausgeschrieben werden. Während des Stipendiums können maximal 10% der Arbeitszeit für klinische Tätigkeiten mit Bezug zu klinischer Forschung eingesetzt werden.

Einreichung Antragsskizze: bis 12.04.2018

Weitere Informationen

02.05.2018

Wilhelm-Vaillant-Preis 2018

1991 beschlossen Vorstand und Beirat der Wilhelm Vaillant-Stiftung anläßlich des zehnjährigen Bestehens der Stiftung, zur Förderung der medizinischen Forschung alle zwei Jahre einen mit 50.000 DM (heute 30.000 Euro) dotierten Preis für hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der klinischen und der theoretischen Medizin an junge Wissenschafter zu verleihen.

Der Preis wird bundesweit bei allen medizinischen Fakultäten und allen Max-Planck-Instituten mit medizinischen Arbeitsbereichen ausgelobt. Bewerber müssen vorgeschlagen werden. Eigenbewerbungen sind nicht statthaft. Bewerber sollen das 40. Lebensjahr nicht überschritten haben und müssen in der Bundesrepublik Deutschland tätig sein.

Bewerbungsfrist: 01.05.2018

Weitere Informationen

Wolfgang-Stille-Preis (Wissenschaftspreis) der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e.V.

Die Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) verleiht alle zwei Jahre einen Wissenschaftspreis für eine herausragende Arbeit auf dem Gebiet der antimikrobiellen Therapie. Der Preis wird von der Firma Pfizer Pharma PFE GmbH gestiftet.

Eingabetermin: bis zum 31. Mai 2018 (Poststempel)

Weitere Informationen  

Stockmeyer Nachwuchspreis 2018

Die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung schreibt für das Jahr 2018 den Stockmeyer Nachwuchspreis aus, der mit einer Preissumme in Höhe von 2.500 Euro dotiert ist. Mit dem Preis sollen junge Nachwuchswissenschaftler/innen gewürdigt werden,die mit ihren Arbeiten zu einer Verbesserung der Sicherheit und Qualität von Lebensmitteln sowie des Verbraucherschutzes beitragen. Dazu gehören insbesondere Bachelor- und Masterarbeiten sowie vergleichbare wissenschaftliche Abschlussarbeiten oder entsprechende Veröffentlichungen, die einen hohen Anwendungs- und Praxisbezug vorweisen und nicht älter als zwei Jahre sind.

Einsendeschluss: 31. Mai 2018.

Weitere Informationen  

Dr. Werner Jackstädt-Stiftung

Die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung schreibt auch im Jahr 2018 wieder fünf Forschungsstipendien für besonders qualifizierte promovierte deutsche Nachwuchswissenschaftler/innen aus, die auf folgenden Gebieten arbeiten:

• Ophthalmologie (altersabhängige Makuladegeneration)
• Nephrologie (immunologische Nierenerkrankungen und akutes Nierenversagen)
• Onkologie (geriatrische Hämatoonkologie)

Die Stipendien sollen zur Durchführung eines weiterqualifizierenden Forschungsaufenthaltes außerhalb der eigenen Institution verwendet werden.

Bewerbungsfrist: 30. Juni 2018

Ausschreibungstext

Weitere Informationen

Hufeland-Preis

Der seit 1959 ausgeschriebene und mit 20 000 Euro dotierte Hufeland-Preis ist der renommierteste Preis auf dem Gebiet der Präventivmedizin. Träger des Hufeland-Preises sind neben der Stifterin des Preises, der Deutschen Ärzteversicherung AG, die Bundesärztekammer, die Bundeszahnärztekammer und die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.

Bewerbungsfrist: 31.10.2018

Weitere Informationen

http://www.hufeland-preis.de