zum Inhalt springen

Stipendien für gute Lehre 2023

PD Dr. med. Dr. Rabi Datta und Dr. med. Philipp Linde für Master of Medical Education qualifiziert

Die Medizinische Fakultät der Universität zu Köln hat die beiden Ärzte Dr. med. Philipp Linde und PD Dr. med. Dr. Rabi Datta mit dem "Stipendium für gute Lehre 2023" ausgezeichnet. Die Stipendiaten erhalten für Ihr Engagement in der Lehre jeweils eine Dotation in Höhe von 20.000 €, die eine Finanzierung der Studiengebühren für den Postgraduiertenstudiengang Master of Medical Education derzeit in Höhe von 5000 € je Semester entspricht. Voraussetzung für die Förderung ist stets eine erfolgreiche Bewerbung für den Studiengang.

PD Dr. med. Dr. Rabi Datta, Oberarzt in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie, sowie Dr. med. Philipp Linde, Oberarzt in der Klinik und Poliklinik für Radioonkologie, Cyberknife- und Strahlentherapie, engagieren sich sowohl lokal als auch bundesweit für den qualitativen und professionellen Ausbau der Lehre in der Humanmedizin. Ihre Leistungen und ihr Einsatz in der Lehre haben die Auswahlkommission der Medizinischen Fakultät zu Köln überzeugt.

Mit der Anerkennung des "Stipendium für gute Lehre 2023" wurden beide Stipendiaten zum Wintersemester 2023/24 für den berufsbegleitenden Postgraduiertenstudiengang "Master of Medical Education" ausgewählt, der an der Universität Heidelberg assoziiert ist. Univ.-Prof. Dr. Stephanie Stock, Prodekanin für Lehre und Studium sagt: „Herr Linde und Herr Datta leisten mit ihrer Lehrtätigkeit einen nachhaltigen Beitrag zur Ausbildung zukünftiger Medizinerinnen und Mediziner hier an der Fakultät. Ich gratuliere im Namen der Medizinischen Fakultät beiden Stipendiaten herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung und wünsche viel Erfolg im Studium.“ Der interprofessionelle Studiengang zielt darauf ab, Dozentinnen und Dozenten in der Humanmedizin in ihrer Lehrtätigkeit weiter zu professionalisieren und so den medizinischen Nachwuchs noch besser zu fördern.

Der Master of Medical Education (MME) stellt als zweijähriger Postgraduiertenstudiengang eine Qualifikation auf international sichtbarem Niveau dar. Der Studiengang wird von der Medizinischen Fakultät Heidelberg gemeinsam mit 6 weiteren deutschen Medizinischen Fakultäten angeboten und gibt in acht Modulen von der Curriculumentwicklung bis zur Evaluation ganzer Studiengänge einen umfangreichen Einblick in das Lehren und Lernen an den Medizinischen Fakultäten. Teilnehmende erhalten die Möglichkeit, sich aus der Praxis heraus mit modernen Ausbildungstheorien und Lehrmethoden auseinander zu setzen und ihrerseits in ihren Fakultäten als Multiplikator*innen neuer Wege in der medizinischen Ausbildung, insbesondere auch didaktischer Techniken, kompetent aktiv zu werden. Der Studiengang fußt auf eine Initiative des Medizinischen Fakultätentages (MFT) und wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung gefördert.


Mehr Informationen:

Master of Medical Education (uni-koeln.de)

https://www.mme-de.net