zum Inhalt springen
Pressemitteilungen der Universitätsmedizin

Pressemeldungen

Erstmals LAMA-Zertifikate an Dozent*innen der Kaohsiung Medical University/Taiwan vergeben

Medizinische Fakultät ist Vorreiterin in der Vermittlung medizindidaktischer Kompetenz ins Ausland I Erfolgreiche Kooperation zwischen Studiendekanat und ZIB Med

Oben Links: Dr. Christoph Stosch bei der Übergabe-Zeremonie Oben rechts: Dr. Jan Matthes zeigt das LAMA-Zertifikat Unten: Kolleg*innen der KMU während der feierlichen Übergabe beim Online-Event.

Die Medizinische Fakultät in Köln hat als erste Fakultät in NRW LAMA-Kurse (steht für Landesakademie für Medizinische Ausbildung) zur Medizindidaktik erfolgreich an einer ausländischen Partneruniversität implementiert: 14 Teilnehmende der Kaohsiung Medical University in Taiwan haben sich intensiv mit dem Thema Didaktik in der Medizin auseinandergesetzt und konnten in einer feierlichen Online-Veranstaltung am 05.12.22 ihre Zertifikate in Empfang nehmen. Mit der Kaohsiung Medical University kooperiert die Medizinische Fakultät bereits seit 2014 in Lehre und Forschung. Ziel des Qualifizierungsangebots war primär die Unterrichtung der Kolleginnen und Kollegen in verschiedenen Bereichen der Medizindidaktik. Hier konnten den Teilnehmenden erfolgreich Skills und Wissen vermittelt werden, eigene Lehrveranstaltungen zu entwickeln. Ein weiteres Ziel war es, einen Teil der Kolleg*innen darauf vorzubereiten, selbst medizindidaktische Kurse anbieten zu können. Drei Dozierende der KMU können jetzt im Anschluss als LAMA-Trainer*in ausgebildet werden.

„Die Medizinische Fakultät Köln ist hier Vorreiterin, das medizindidaktische Zertifikat der LAMA auf Kooperationen mit ausländischen Fakultätspartnern zu übertragen“, sagt Privatdozent Dr. med. Jan Matthes. Er ist Fakultätsbeauftragter für die Medizindidaktischen Fortbildungen an der Fakultät. Für die Kooperation haben Studiendekanat und das Zentrum für Internationale Beziehungen an der Medizinischen Fakultät (ZIB Med) eng zusammengearbeitet.

Vorausgegangen war eine Reise nach Kaohsiung, um den ersten Teil der Kurse vor Ort durchzuführen. Die 2,8 Millionen Stadt Kaohsiung liegt im Südwesten der Insel Taiwan am Südchinesischen Meer. In der zweiten Jahreshälfte   2019– kurz vor der Corona-Welle - kamen die Kolleginnen der Kaohsiung Medical University (KMU) dann nach Köln, wo der zweite Teil der Kurse absolviert wurde.

Um ein Zertifikat zu erhalten, ist es über die Kursteilnahme hinaus erforderlich, Nachbereitungsaufgaben, sogenannte "post course assignments", zu erledigen. Der Prozess wurde bis 2020 aus der Ferne supervidiert, wobei hier Hospitationen sowie Treffen mit den Kolleg*innen via Zoom erfolgten.

Das Kölner Team betont die gute Übertragbarkeit didaktischer Methoden vor dem Hintergrund fremder Lehr-/Lern-Kulturen. Unterschiede beim Vermittlungsprozess bestanden insbesondere in der Art der Kommunikation, die in Taiwan zum Teil zurückhaltender und weniger direkt erfolgt. Auch das Verhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden unterscheidet sich im asiatischen Raum vom europäischen Kontext. „In der Tat waren die sechs bis sieben Stunden Zeitverschiebung schon das ein oder andere Mal die größte Herausforderung“, resümiert PD Dr. Jan Matthes schmunzelnd.

Das Studiendekanat will die Aktivitäten in Taiwan fortsetzen. Dabei ist das Dozent*innenteam der Medizinischen Fakultät auch auf anderen Kontinenten aktiv. Im Rahmen des CASE-G-Projekts – Teilprojekt der über den Deutschen Akademischen Auslandsdienst geförderte Partnerschaften für den Gesundheitssektor in Entwicklungsländern - wurden bereits Dozierende aus Kamerun und Senegal mit Erfolg medizindidaktisch fortgebildet.

„Das LAMA-Fortbildungsangebot ist natürlich auch für alle in der Lehre tätigen Personen an der Fakultät zugänglich und nicht davon abhängig, ob eine Habilitation angestrebt wird“, ergänzt Dr. Jan Matthes. Die Fortbildungsangebote der LAMA werden vom MedizinDidaktikNetz (MDN) zertifiziert und sind bundesweit anerkannt.

Die Landesakademie für Medizinische Ausbildung (kurz LAMA) in NRW ist eine gemeinschaftliche Einrichtung aller neun Medizinischen Fakultäten des Landes NRW und hat zum Ziel, die Qualität in der Medizinischen Aus-, Fort- und Weiterbildung zu fördern. Zu diesem Zweck hat die LAMA ein Ausbildungs-Curriculum für das „Zertifikat Medizindidaktik NRW“ entwickelt und zertifiziert entsprechende Kursangebote nach standardisierten Qualitätskriterien. Um das Zertifikat zu erwerben, müssen Lehrende an mindestens fünf Kursen aus einem breiten Angebot an medizindidaktischen Workshops teilnehmen.