zum Inhalt springen

Finanzielle Förderung von Auslandsaufenthalten

Mobilitätsprogramm Erasmus+

  • SMS - Semesterförderung

    • Für Studierende, die mindestens drei Monate an einer Partneruniversität einen Studienaufenthalt oder ein PJ-Tertial absolvieren
    • Die Höhe der finanziellen Förderung richtet sich nach dem Zielland, da die Lebenshaltungskosten berücksichtigt werden (ca. 150 – 250 Euro). Genaue Infos finden Sie hier.

  • SMP – Praktikumsförderung
    • Für Studierende, die mindestens 60 Tage in Europa ein PJ-Tertial an einer nicht-Partneruni absolvieren (falls Mittel vorhanden sind werden auch gesplittete Tertiale an europäischen Partnerunis gefördert)
    • Die Höhe der finanziellen Förderung richtet sich nach dem Zielland, da die Lebenshaltungskosten berücksichtigt werden (ca. 250-350€): Infos

ZIB Med-Förderung

     

    Was wird gefördert?FörderhöheFristen
     
    • Krankenpflegepraktika
    • Auslandssemester
    • Famulaturen
    • (gesplittete) PJ-Tertiale
    • Forschungsaufenthalte
     
     
    • 150,- € /voll absolvierte 4 Wochen
    • Förderhöchstdauer: 10 Monate aufeinanderfolgend
     
     
    • Antrag bis kurz vor dem Aufenthalt stellen
    • Auszahlung nach Rückkehr und gegen Vorlage der Bestätigungen + des Erfahrungsberichtes
    • Nachweise spätestens 3 Monate nach Rückkehr
    • Leitfaden Erfahrungsbericht
     

    Antrag und Unterlagen bitte an Georgiana Buitan, georgiana.buitan(at)uk-koeln.de einreichen

    Nicht gefördert werden:

    • alle Studierende, die ein Stipendium aus deutschen oder EU-Fördermittel beziehen (z.B. bvmd-Reisekostenzuschuss, Erasmus+, Deutschlandstipendium, Stiftungsförderung, Regierungsstipendien, die über den DAAD abgewickelt werden, Köln Fortune, etc.).
    • Famulatur/PJ-Aufenthalte in der Schweiz
    • Famulatur/PJ-Aufenthalte für die ein örtliches Entgelt vorgesehen ist (z.B. an einigen Kliniken in Österreich)
    • Zweithörer

    Hinweis: Ab dem 01.07.2016 können dagegen ein- bis zweimonatige Famulaturen innerhalb Europas gefördert werden, unabhängig davon ob eine Erasmus-Partnerschaft besteht oder nicht, solange die Famulatur nicht direkt im Anschluss an ein Semesteraufenthalt im Rahmen von Erasmus+ absolviert wird.

PROMOS-Stipendienprogramm

     Aufenthalte im außereuropäischen Ausland mit einer Dauer von 6 Wochen bis 6 Monaten (Semester-, PJ- und PJ-Splitting)

    • Bewerbungsunterlagen müssen sowohl in Papierform als auch via E-Mail an den zuständigen Sachbearbeiter, Herrn Kirste (m.kirste(at)verw.uni-koeln.de), vom International Office der Universität zu Köln geschickt werden.

    NEUE FRISTEN:

    • Für Auslandsvorhaben zwischen dem 1.7.2017 und dem 31.12.2017 ist der Bewerbungsschluss der 30.04.2017!
    • Für Auslandsvorhaben zwischen dem 1.1.2017 und dem 30.06.2017 war der Bewerbungsschluss am 04.11.2016!

          Bewerbungsunterlagen sowie alle weiteren Informationen: Link International Office    

         

Weitere Fördermöglichkeiten