zum Inhalt springen

Aktuelles

Verleihung der Jenny Gusyk Preise 2017

Im Rahmen des 5. GenderForums wurden am 30. November 2017 erneut die Jenny Gusyk Preise verliehen. Die Preise ehren jährlich besondere Abschlussarbeiten im Bereich Gleichstellung, Gender- oder Queer Studies, innovative Gleichstellungsmaßnahmen sowie die aktive Verbesserung von Beruf und Familien- bzw. Pflegearbeit durch die Führungskraft.

Die offizielle Pressemitteilung mit Informationen zu den Preisträger_innen finden Sie hier.

Der Jenny Gusyk "Innovationspreis" in Höhe von 3.000 Euro ging an die "Arbeitsgemeinschaft Karrierewege" in der Klinik und Poliklinik für Neurologie an der Medizinischen Fakultät, vertreten durch Dr. med. Sabine Vay. Die Arbeitsgemeinschaft, eine Gruppe von sechs Ärztinnen, fördert und unterstützt gezielt den weiblichen Führungsnachwuchs in der Klinik.

Anlaufstellen

Gleichstellungsbeauftragte

Referat Gender & Diversity Management

Das Referat Gender & Diversity Management bildet die Schnittstelle für die verschiedenen Gleichstellungsaktivitäten und familienbezogenen Maßnahmen der Universität zu Köln. Zentrale Aufgabe des Referats ist die Erfassung, Koordination, Evaluation und Weiterentwicklung gleichstellungs- und familienpolitischer Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit der Prorektorin für Gleichstellung und Diversität, den zentralen wie dezentralen Gleichstellungsbeauftragten, der zentralen wissenschaftlichen Einrichtung GeStiK - Gender Studies in Köln, dem Dual Career & Family Support (CFS), der Personalentwicklung (Abt. 42 und Abt. 43) und dem Forschungsmanagement. Darüber hinaus stellt das Referat individuelle Beratungs- und übergreifende Informationsangebote für Fakultäten sowie für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum Themenfeld Gleichstellung zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier

Gender und Diversity

Die Universität zu Köln setzt sich offensiv für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein. Es werden Rahmenbedingungen dafür geschaffen, dass die Universität allen Menschen mit entsprechenden Zugangsberechtigungen unabhängig von ihren Lebenslagen und ihren sozialen Hintergründen offen steht. Es wird eine Organisationskultur gefördert, in der individuelle, soziale und kulturelle Vielfalt wertgeschätzt und Menschen nicht nach stereotypen Vorurteilen bewertet werden. Der kompetente Umgang mit Verschiedenheit wird als Bereicherung und als Qualitätsmerkmal verstanden. Wir sensibilisieren für Chancen(un)gerechtigkeit insbesondere in den Bereichen Gleichstellung, Familienfreundlichkeit, Internationalisierung bzw. Interkulturalität, Barrierefreiheit und Bildungsgerechtigkeit. Die Verantwortung für die dauerhafte Verwirklichung dieses Auftrags tragen alle Mitglieder der Universität zu Köln.

Weitere informationen finden Sie hier.

Female Career Center

Das Female Career Center (FCC) existiert seit 2001 und bietet weiblichen Angehörigen der Universität zu Köln sowie der Uniklinik Köln die Möglichkeit, ihr fachliches und persönliches Profil in Seminaren systematisch zu erweitern. Die hierfür gezielt ausgewählten Themenfelder Kommunikation, Karriereplanung und (Wissenschafts-)Management ergänzen das an der Hochschule erworbene Wissen um relevante Schlüsselkompetenzen für eine berufliche Laufbahn in der Wissenschaft oder Wirtschaft.

Um auf die Homepage zu gelangen, klicken Sie bitte hier.