zum Inhalt springen

Stiftungsgelder für Fakultätsmitglieder

Stiftungsgelder der MEK

In diesem Jahr können Anträge auf Stiftungsgelder (Gilen-Stiftung, Hochhaus-Stiftung, Käthe-Hack-Stiftung, Maria Pesch-Stiftung, Nolting-Stiftung) bis zum 06.03.2017 im Forschungsdekanat eingereicht werden. Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt der Mittelzuweisung durch das Rektorat der Universität. Beachten Sie bitte, dass die aktuelle Niedrigzinslage auf den Kapitalmärkten zu einer Verringerung der verteilbaren Mittel geführt haben. Kliniksdirektoren und Institutsleiter werden daher gebeten von einer Antragstellung abzusehen um dem wissenschaftlichen Nachwuchs den Vorrang einzuräumen.

Vermerken Sie bitte unbedingt auf dem Deckblatt für welchen Themenbereich Sie sich bewerben.

Eine Zuordnung auf die einzelnen Stiftungen wird durch das Forschungsdekanat vorgenommen. Der Stiftungsbeirat wird über die einzelnen Anträge aufgrund ihrer Qualität entscheiden und eine Vorschlagsliste generieren. Anschließend muß diese Vorschlagsliste die Engere Fakultät passieren, die eine endgültige Entscheidung trifft. Besonderheiten gibt es bei der Imhoff- und Moritz-Stiftung, die über ein eigenes Stiftungsgremium verfügen. Bei beiden Stiftungen müssen die Anträge zusätzlich auch dort ein positives Votum erhalten. Dies führt leider zu Zeitverzögerungen.