zum Inhalt springen

Das Wissenschaftliche Projekt

Das Wissenschaftliche Projekt ist eine Besonderheit des Kölner Modellstudiengangs und entspricht dem benoteten Wahlfach in Regelstudiengängen.

Nach Vorgabe der Studienordnung der Medizinischen Fakultät soll dem Studierenden ermöglicht werden,  die wissenschaftlichen Grundlagen der Humanmedizin in einem konkreten thematischen Kontext zu erlernen und anzuwenden (vgl. §10 Abs. 2f StO).

Durchführung:

Insgesamt müssen zwei Wissenschaftliche Projekte absolviert werden:

  • das 1. Wissenschaftliche Projekt im vorklinischen Studienabschnitt
  • das 2. Wissenschaftliche Projekt im klinischen Studienabschnitt

Beide Wissenschaftliche Projekte können thematisch miteinander verknüpft und Ausgangspunkt für die spätere Promotion aber auch völlig unabhängig voneinander sein.

Ein wissenschaftliches Projekt wird in einer Einrichtung des Klinikums der Universität zu Köln durchgeführt oder, im Falle der Durchführung in einer außeruniversitären Einrichtung, durch ein Mitglied des Lehrkörpers der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln betreut.

Es hat in der Regel einen Umfang von 160 Stunden inklusive Vorbereitung, Eigenarbeit (z.B. Literaturrecherche) und Verfassen des Projektberichtes.

Falls Sie sich für Forschung interessieren und sich eine Karriere als Nachwuchswissenschaftler oder als forschender Arzt vorstellen können, empfiehlt Ihnen das Studien- und Forschungsdekanat der Medizinischen Fakultät den Research Track. Im Rahmen des Research Track können Sie in der Vorklinik ein intensives, experimentelles Laborpraktikum durchführen und durch eine englischsprachige Ringvorlesung einen Überblick über die Forschung an der Fakultät und darüber hinaus bekommen. Das Laborpraktikum ist zusammen mit der Ringvorlesung als 1. wissenschaftliches Projekt anrechenbar. Weitere Informationen finden Sie auf der Research Track Homepage.

Sowohl das 1. Wissenschaftliche Projekt (Vorklinik), als auch das 2. Wissenschaftliche Projekt (Klinik) kann in jedem Fach durchgeführt werden, das

und von einem Mitglied des Lehrkörpers (HochschullehrerIn: Prof. oder Priv.-Doz.) der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln betreut wird.
Dabei muss der entsprechende Fach- oder Querschnittsblock nicht verpflichtend vorher absolviert worden sein. Die Verpflichtung zur Teilnahme an einem entsprechenden Wahlpflichtblock besteht nicht.

Bei Interesse für ein wissenschaftliches Projekt in einem bestimmten Fach soll selbstständig Kontakt zum Hochschullehrer, Dozenten oder Lehrkoordinator des Fachbereiches gesucht werden (siehe auch: Download).

Der Projektbericht:

Über das durchgeführte Projekt muss ein 10 - 20seitiger Projektbericht angefertigt werden.
Hierfür soll die im Downloadbereich rechts oben zu findende Vorlage, verpflichtend aber mindestens die Seiten 1 - 5 dieser verwendet werden. Die weiteren Seiten dienen als Gliederungsempfehlung.

Bitte beachten Sie, dass im Projektbericht verpflichtend die Erklärung zur guten wissenschaftlichen Praxis enthalten und unterschrieben sein muss.

Der Projektbericht muss laut Studienordnung “den inhaltlichen und formalen Kriterien einer wissenschaftlichen Arbeit genügen und vom Betreuer dahingehend beurteilt und nach §16 StO benotet werden“. Als Standardnote ist „zwei“ (= Note: gut) vorgesehen, eine Abweichung von der Standardnote muss in der Beurteilung durch den Hochschullehrer kurz begründet werden.

Der 1. Projektbericht ist spätestens bei der Anmeldung zur mündlich-praktischen Querschnittsprüfung der Ärztlichen Basisprüfung im Prüfungsamt (Forum, Frau Comberg) vorzulegen.

Anrechnung äquivalenter wissenschaftlicher Arbeiten als Wissenschaftliches Projekt

Gleichwertige wissenschaftliche Arbeiten aus anderen Studiengängen, die sich eindeutig einem in der Studienordnung bzw. Approbationsordnung aufgeführten Fach zuordnen lassen, können im Studiendekanat als Wissenschaftliches Projekt anerkannt werden. Bitte wenden Sie sich zur Beratung an Herrn Dr h.c Ch. Stosch.

Vorlage der Projektberichte im Prüfungsamt

Der benotete Projektbericht des vorklinischen Studienabschnitts ist bei Frau Comberg und der benotete Projektbericht des klinischen Studienabschnitts ist bei Frau Bruni vorzulegen.

Ansprechpartner zu Wissenschaftlichen Projekten:

Bitte lesen Sie sich alle Infomationen auf dieser Webseite zu Wissenschaftlichen Projekten durch, bevor Sie sich an Dr. Sören Moritz wenden.

Das Studiendekanat vermittelt keine Wissenschaftlichen Projekte. Bitte stellen Sie den Kontakt zu der jeweiligen Arbeitsgruppe selbst her.