zum Inhalt springen

Prodekanat Akademische Entwicklung und Gender

Das Prodekanat für Akademische Entwicklung und Gender an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln möchte die akademische Entwicklung auf allen Entwicklungsebenen fördern und Ungleichgewichte zwischen den Geschlechtern im Bereich der medizinischen Forschung und der akademischen Ausbildung ausgleichen. Derzeitige Schwerpunkte liegen in der Förderung wissenschaftlicher Karrieren auf dem Weg zu Führungspositionen sowie in der Entwicklung und Erprobung eines Best-Practice-Verfahrens bei Berufungen unter Berücksichtigung gendersensitiver Faktoren. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Verbesserung von Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Studium bzw. Beruf. Damit setzt sich das Prodekanat im Sinne des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für das Ziel ein, die Chancengleichheit für Frauen und Männer im Erwerbsleben durchzusetzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Univ.-Prof. Dr. Christiane Woopen Prodekanin für Akademische Entwicklung und Gender

Mitarbeiterinnen