zum Inhalt springen

Zahnmedizin an der Universität zu Köln

Seit der baulichen Erweiterung des Gebäudes der Zahnklinik im Jahr 2011 gilt Köln als ein moderner Studienstandort für Zahnmedizin in Deutschland. Großzügige Laborplätze und Phantomplätze sowie moderne Behandlungseinheiten schaffen bestmögliche Voraussetzungen für eine zeitgemäße Ausbildung.
Im Hinblick auf die ab dem Winterhalbjahr 2021/22 in Kraft tretende neue Approbationsordnung für Zahnärzte gilt bereits seit einigen Jahren die besondere Aufmerksamkeit dem Longitudinalcurriculum der sozialen und kommunikativen Kompetenz (LSK-Dent) mit den Schwerpunkten:

  • Verbesserung der verbalen und nonverbalen Arzt-Patientenkommunikation
  • Professionelles Handeln durch diversitätssensible Kommunikation
  • Vermittlung eines respektvollen Umgangs mit Patienten
  • Altersbezogene Patientenmotivation und Behandlungsplanung
  • Verankerung ethischer Grundsätze in der zahnärztlichen Lehre (Code of Ethics, CED)

Durch eine interdisziplinäre Gestaltung der zahnärztlichen Vorklinik wird ein komplexer Überblick über das zahnärztliche Berufsbild vermittelt und bereits im ersten Fachsemester eine Überprüfung der Berufswahl durch die Studierenden ermöglicht.
Die Zusammenführung verschiedener Polikliniken erleichtert die in der neuen Approbationsordnung geforderte interdisziplinäre Patientenbehandlung in den zahnärztlich-klinischen Kursen und ermöglicht den intensiven Vergleich von fachspezifischen Behandlungskonzepten sowie die Langzeitbindung von Patient*innen durch kontinuierliche Betreuung.